Anreise

Während die Anreise nach Siem Reap weitgehend problemlos zu gestalten ist, kann der Verkehr vor Ort zum interessanten Urlaubserlebnis werden.
Siem Reap Anreise & Flughafen

Per Flugzeug in die Region Siem Reap

Der Flughafen von Siem Reap gilt als sicher und gut ausgebaut. Dennoch sind Direktflüge aus dem Westen Europas selten (zum Beispiel ab Paris). In der Regel erfolgt ein Zwischenstopp auf einem der großen regionalen Drehkreuze in - Bangkok, - Saigon, - Kuala Lumpur, - Ho Chi Minh City oder - Singapur.

Ein Flug zur sommerlichen Hauptreisezeit, die für Reisen nach Siem Reap allerdings eher als Nebensaison gilt, kostet abhängig von der Fluglinie und dem Abflugort um 1000 Euro (Hin- und Rückflug). Das Einreisevisum für Kambodscha kann gegebenenfalls auf dem Zielflughafen Siem Reap beantragt werden, sollte aber im Interesse der reibungsfreien Anreise bereits im Vorfeld der Reise organisiert werden. Vom außerhalb der Stadt gelegenen Flughafen gelangen Reisende meistens mit einem Shuttle des gewählten Gästehauses oder Hotels in die Stadt. Individualreisende können am Flughafen ein registriertes Taxi oder eine Motorradrikscha als Transportmittel wählen.

Alternative Anreise über Phnom Penh

Wer mehr von Kambodscha sehen will, kann einen alternativen Anreiseweg nach Siem Reap wählen. Es gibt regelmäßige Bustouren, die Phnom Penh mit Siem Reap verbinden. Diese Buslinien fahren mehrmals pro Tag und sind für europäische Reisende mit Ticketkosten von unter drei Euro sehr günstig. Die Fahrt mit ein bis zwei Zwischenstopps dauert fünf bis sieben Stunden.

Einen eigenen Reiz hat die Anreise nach Siem Reap über den Tonle Sap. Die Überfahrt dauert vier bis sechs Stunden und kostet knapp 30 Euro. Sie gewährt bei der Ankunft einen ersten faszinierenden Blick auf die schwimmenden Dörfer, die typisch für die Region sind. Reisende sollten vor allem in der Hauptsaison ihr Fährticket mindestens einen Tag im Voraus buchen. In der Trockenzeit muss damit gerechnet werden, dass das Boot nicht bis in den Hafen fahren kann und Sie in kleinere Boote umsteigen müssen.

Landestypische Verkehrsmittel für Ausflüge und Stadterkundungen

Bei Ausflügen oder für die Erkundung der Stadt und der näheren Umgebung von Riem Seap ist das Nutzen verschiedener traditioneller Verkehrsmittel sinnvoll. Nur im Stadtzentrum ist es angebracht, sich zu Fuß fortzubewegen. Bei der Buchung der einzelnen Touren und Fortbewegungsmittel - Fahrräder, - Tuk Tuks oder - Elefanten sind bei Bedarf Hotels und Tourismusagenturen behilflich.

Tipp der Redaktion

 Achten Sie bei geplanten Reisen in die Region Siem Reap auch auf aktuelle Reisewarnungen und Vorsichtshinweise, die das Auswärtige Amt veröffentlicht.
Anzeigen

Kostenloses ReisekontoAnzeigen

DKB

Geprüft

W3 W3