Informationen zum Impfverfahren in Kambodscha

Informationen zum Impfverfahren in Kambodscha

Es gibt Neuigkeiten hinsichtlich des Impfverfahrens in Kambodscha. Eine aktuelle Regierungsmitteilung informiert darüber, dass es zwei Gruppen geben wird.

Gruppe A: Ausländer mit einem Business Visum (Typ E) sowie Investoren, Experten, Lehrer, etc. sollen sich bezüglich eines Impftermins an das kambodschanische Arbeitsministerium (MLVT) wenden.

Die Impftermine der Gruppe A werden etwas schneller vergeben. Es wird benötigt: Reisepass, Visum und Arbeitsgenehmigung

Gruppe B: Alle anderen Ausländer („abgelaufenes“ Touristenvisum, Rentner, Studenten und sonstige) sowie Khmer mit einem ausländischen Reisepass (mit Visum Typ K) und Ausländer die mit kambodschanischen Staatsbürgern verheiratet sind, haben sich für einen Impftermin an die lokalen Behörden zu wenden.

Die Impftermine der Gruppe B werden etwas langsamer vergeben (die Impfung erfolgt mit dem Rest der normalen kambodschanischen Bevölkerung). Es wird benötigt: Reisepass und Visum.

Hinweis: Mitarbeiter der Vereinten Nationen, von NGOs und anderen öffentlichen Einrichtungen/Regierungsorganisationen werden vom MOFAIC betreut (siehe Original der Mitteilung).

Das Original der Mitteilung kann hier eingesehen werden.

Alle Informationen sind ohne Gewähr, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung wurde nicht überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code